Anlegen einer Datenbank mit OpenOffice



OpenOffice wird gestartet und das Modul Datenbank aufgerufen.

Eine neue Datenbank wird erstellt.

Der Speicherort wird festgelegt.

In der Datenbank werden

  • Tabellen angelegt und ausgefüllt

  • Abfragen erstellt und ausgeführt

  • Formulare eingerichtet

  • Berichte erstellt.

Wir legen zunächst eine Tabelle für die Leser-Daten an.

Die Datenfelder werden nach und nach definiert.

Die erste Zeile wird markiert. Nach einem Rechtsklick auf den grünen Pfeil kann dieses Feld als Primärschlüssel deklariert werden.

Die Tabelle wird unter dem Namen leser gespeichert.

Durch Doppelklick wird die Tabelle geöffnet.

Einige Daten werden eingetragen.

Die eingetragenen Daten werden – ohne Rückfrage – sofort gespeichert.

Das Tabellenfenster wird geschlossen – oder besser verkleinert an den Bildschirmrand verschoben, um die eingegebenen Daten jederzeit betrachten zu können.

In gleicher Weise werden die Tabellen buch und leiht angelegt.

buch

BuchNr

Text[VARCHAR]

Länge 4



BuchAutor

Text[VARCHAR]

Eingabe erforderlich Ja

Länge 20


BuchTitel

Text[VARCHAR]

Eingabe erforderlich Ja

Länge 50


BuchPreis

Dezimal[DECIMAL]

Eingabe erforderlich Nein

Länge 6

Nachkommastellen 2

leiht

BuchNr

Text[VARCHAR]

Eingabe erforderlich ja

Länge 4

LeserNr

Text[VARCHAR]

Eingabe erforderlich Ja

Länge 4

Datum

Datum [DATE]

Eingabe erforderlich Ja


In der Tabelle leiht wird ein zusammengesetzter Primärschlüssel eingeführt, indem mehrere Zeilen markiert werden (Strg-Klick) und dann per Rechts-Klick der Schlüssel gesetzt wird.

Einige Daten werden eingetragen.